logo

Umstieg zu Capture One 20

Capture One 20

Mein Umstieg von Adobe Lightroom Classic zu C1

In den letzten Jahren habe ich immer wieder etwas in Richtung Capture One geliebäugelt.
Aber mit vielen, vielen Jahren Adobe-Erfahrung ist der Sprung zu etwas Neuen nicht leicht.
Schlussendlich nahm mir Adobe die Entscheidung selbst ab.

Wie?
Vor 3 Jahren begann ich (anfangs noch nebenbei) mit Fujifilmkameras zu fotografieren.
Zuerst die X-T1, jetzt X-T3 und X-H1.
In all den Jahren war ich mit der RAW-Konvertierung und der Jpeg-Bearbeitung in Adobe Lightroom oder Adobe Camera Raw nicht zufrieden.
Jedes Jahr dachte ich, aber jetzt wird es besser. Was auch manchmal der Fall war. Aber Irdient x transformer oder Silkypix machten immer noch den besseren Job.
Mit der Funktion "Details verbessern" gelang es Adobe dann etwas besser mit den Details und Mittenkontrasten umzugehen. Aber es war zeitraubend und einfach unpraktikabel.

Mit Jahresbeginn 2020 gab ich Capture One 20 Express for Fujifilm die Chance. Anfangs noch per Export, aus Lightroom heraus, aufgerufen.(Eine RAW-Datei zu einem Transferordner exportiert und mit C1 geöffnet. Nach Bearbeitung wurde Ordner Synchronisiert und ich hatte eine gut entwickelte Tiff-Datei wieder in Lightroom. Sehr umständlich aber damit konnte ich exakte Vergleiche ziehen.
Der Unterschied war riesig. Nahezu jedes Bild konnte ich mit C1 deutlich besser entwickeln als in Lightroom.
Das ging zu dem Zeitpunkt, aufgrund der Express-Version für Fujifilm, nur mit den Fuji-Dateien (RAF). Also 30 Tage Test der Pro-Version.
Als Resultat konnte ich mir in der Apotheke Augentropfen holen. Ich bekam die Augen nicht mehr zu. Die Nikon RAW-Dateien (NEF) konnte ich ebenso stark verbessern.
Nach ein paar Nächten vor Capture One Tutorials und Webinaren, war der Entschluss da, mit 2020 auf C1 zu wechseln.
Es gibt für mich noch viel zu entdecken und natürlich ist auch nicht alles perfekt.

Natürlich gibt es Pro und Contra.
Doch mehr dazu zu einem späteren Zeitpunkt.

In folgendem Video, möchte ich Euch meinen Eindruck zu Capture One 20 vermitteln:

One thought on “Umstieg zu Capture One 20”

  1. Hallo Roland,
    ich habe mir gerade dein Tutorial/deinen Erfahrungsbericht zu Capture One angesehen. Ganz herzlichen Dank dafür, sehr informativ gerade, wenn man – wie ich – noch nicht so viel Erfahrung damit hat. Das ist mal wieder so ein Programm, dessen Möglichkeiten ich wahrscheinlich nur zu einem Teil ausschöpfen werde, aber es ist auf alle Fälle gut, sie von dir so anschaulich nahegebracht zu bekommen. Die Arbeit mit den Ebenen und auch deinen Einsatz vom Farbeditor fand ich sehr interessant und das Bildbeispiel war gut gewählt, um zu zeigen, wie man durch die Betonung einzelner Aspekte den Blick lenken kann.
    Dass ich mir dein Video ganz angeschaut habe, ohne nervös vor zu klicken, das spricht für deine angenehme Art der Darstellung. Danke, dass du uns teilhaben lässt und beste Grüße aus Hannover nach Prinzersdorf
    Robert

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.