logo

23.05.2018

2. Tag Kellerbau

Schalungen wohin man sieht

Latenter Schmerz. "Man gewöhnt sich dran", hört man gut gemeinte Ratschläge. Wann?
Heute ging es um den Abbau des Schnurgerüstes bis hin zur Einschalung der Außenwände. Mein neuer erklärter Todfeind ist die 270/90er Schalungstafel! Jede Menge Eisen (Doppelbewehrung mit Eisenmatten und jede Menge Eisenstangen). Da drinnen werde ich wohl nie mit dem Handy telefonieren können. Dafür aber niemals abgehört werden. Jedenfalls übersteht der Keller sicher jegliche Erschütterung. Nach dem die Eisenbewehrung fertig verbunden war, ging es auch schon wieder mit meiner Todfeind los. Unglaublicherweise haben wir tatsächlich die Außenwände bis auf die Rampe eingeschalt. Die Arbeiter der Fa. Wolf legen dabei ein Wahnsinns-Tempo vor. Wir werden versuchen morgen wieder Schritt zu halten.

One thought on “23.05.2018”

  1. Roland bin stolz auf dich und deine Arbeiter und Freunde ihr schuftet bis zum umfallen wünsche euch noch sehr viel Kraft und ausdauer.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.